Krebsnachsorge

Die Tumornachsorge erfolgt nach empfohlenen Richtlinien der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie (AGO) und konform der Deutschen Gynäkologischen Gesellschaft. Hierbei besteht enge Kommunikation mit der Klinik, die die Erstbehandlung durchgeführt hat.

Die Nachsorgeuntersuchungen werden in folgender Frequenz durchgeführt:

Jahre nach Ersterkrankung Jahr 0 – 3 Jahr 4 – 5 ab 6 Jahr
Frequenz vierteljährlich halbjährlich jährlich

Meine Praxis ist eine zugelassene DMP-Praxis. DMP ( Disease Management Program) ist eine standardisierte Nachsorge für an Brustkrebs erkrankte Frauen. Als DMP-Praxis verpflichtet man sich als Arzt, regelmässig an Fortbildungen zum Thema Brustkrebs teilzunehmen, um immer auf den neuesten Stand zu bleiben.