Schwangerschaft

In meiner Praxis lege ich großen Wert auf eine umfassende Beratung und Betreuung
in der Schwangerschaft. Es ist mir wichtig, die Schwangerschaft und alle begleitenden
Änderungen des Körpers den Schwangeren näher zu bringen, damit die Schwangerschaft
nicht als “Krankheit”, sondern als physiologischer Zustand wahrgenommen wird.
Zur Mutterschaftsvorsorge gehören neben den regelmässigen klinischen Kontrollen
sowie Beratungen eine Reihe von Laboruntersuchungen, Ultraschall sowie Kontrollen
der kindlichen Herzaktion (CTG) und der Wehentätigkeit. Daneben gibt es jedoch
noch eine ganze Reihe weiterer, sinnvoller Untersuchungen, die leider nicht zur Mutterschaftsvorsorge gehören. Diese können im Einzelfall die Sicherheit für Mutter und
Kind erhöhen.
In unserer Hebammensprechstunde bieten wir Ihnen außerdem eine umfassende Betreuung
in der Schwangerschaft, im Wochenbett und in der Stillzeit.
Die unten aufgeführte Tabelle zeigt Ihnen eine Übersicht über die Untersuchungen
und die Zeiträume der jeweiligen Untersuchungen.

 

Schwangerschaftswoche Routineuntersuchungen erweiterte Untersuchungen (IGEL) INFO
6 – 10
  • Ultraschall
  • Blutentnahme
  • vaginale Untersuchung
  • Urinuntersuchung
  • Blutdruck
  • Anlegen des Mutterpasses
  • Chlamydienabstrich
  • evtl. zytol. Abstrich
Zufuhr von:

  • Folsäure
  • Jod

Vermeiden von:

  • rohes Fleisch
  • roher Fisch
  • Rohmilchprodukte
  • unzureichend gedünstetes Gemüse
9 – 12
  • vaginale Untersuchung
  • Urinuntersuchung
  • Blutdruck
  • 1. Vorsorgeultraschal
12 – 14 Ersttrimesterscreening
 19 – 22
  • vaginale Untersuchung
  • Urinuntersuchung
  • Blutdruck
  • 2. Vorsorgeultraschall/ erweiterter Basisultraschall
 24 – 28
  • CTG
Zuckerbelastungstest  Bei Rhesus-negativen Anti-D Spritze in der 28 Woche
 29 – 32
  • vaginale Untersuchung
  • Urinuntersuchung
  • Blutentnahme
  • Blutdruck
  • CTG
  • 3. Vorsorgeultraschall
 34
  • vaginale Untersuchung
  • Urinuntersuchung
  • Blutdruck
  • CTG
  • Mutterschutz beginnt
  • Bescheinigung für Arbeitgeber
  • Vorstellung in der Klinik
 36 – 37
  • vaginale Untersuchung
  • Urinuntersuchung
  • Blutdruck
  • CTG
Abstrich Streptokokken der Gruppe B
38 – 39
  • vaginale Untersuchung
  • Urinuntersuchung
  • Blutdruck
  • CTG
40
  • vaginale Untersuchung
  • Urinuntersuchung
  • Blutdruck
  • CTG
Übertragung
  •  alle 2 Tage CTG
10 Tage über Termin
  • Einweisung in die Klinik zwecks Geburtseinleitung

Sport in der Schwangerschaft

empfohlenbedingt zu empfehlennicht zu empfehlen
WandernSquashHockey
Nordic Walking(Tisch-)TennisFallschirmspringen
SchwangerschaftsgymnastikMannschaftsballsportartenKlettern
TanzenJoggingParagliding
SteppenGolfBunjeejumping
RadfahrenRudernTauchen
SchwimmenAerobicKraftraining
SchwimmenAlpiner Skilauf
YogaSnowboarden
Beckenbodentraining SkilanglaufSportarten mit hoher Sturzgefahr
wie z.B.
  • Reiten
  • Inlineskating
  • Surfen
  • Wasserski
  • Trampolinspringen