Schilddrüse und Schwangerschaft


Das Wichtigste für eine optimale Entwicklung des ungeborenen Kindes ist eine gesunde Mutter. Eine gestörte mütterliche Schilddrüsenfunktion während der ersten Schwangerschaftswochen kann beim Kind zu Problemen während der ersten Lebensjahre und vielleicht sogar während des gesamten Lebens führen.

Das Wichtigste für eine optimale Entwicklung des ungeborenen Kindes ist eine gesunde Mutter. Eine gestörte mütterliche Schilddrüsenfunktion während der ersten Schwangerschaftswochen kann beim Kind zu Problemen während der ersten Lebensjahre und vielleicht sogar während des gesamten Lebens führen.

Der Bedarf an Jod ist erhöht, so dass mindestens 200 µg Jod pro Tag mit der Nahrung zugeführt werden sollen. Der Mutterkuchen produziert ein Hormon, das Choriongonadotropin, das ebenfalls stimulierende Auswirkungen auf die Schilddrüsenhormonproduktion hat. Insgesamt werden während der Schwangerschaft erhöhte Anforderungen an die Schilddrüse gestellt, die gesunde Menschen ohne weiteres bewältigen können. Bei Frauen mit klinisch noch stummen Schilddrüsenerkrankungen können diese erhöhten Anforderungen während der Schwangerschaft aber zu einer manifesten Erkrankung führen.